Hotel Occidental (Juni 2002)

 

Also die Hotelanlage ist äußerlich fertig gestellt. Der Rasen wächst immer mehr und von einer Baustelle so ist nichts mehr zu sehen. Einige Zimmer waren noch nicht fertig, aber daran wurde kräftig gearbeitet, was man allerdings so nicht merkte. Die Anlage ist sehr weitläufig und super gepflegt. Ständig sind sie irgendwo am putzen. Bis August wirst Du wahrscheinlich nichts mehr davon sehen. Das Essen ist echt klasse. Wem es da nicht schmeckt, der isst zu Hause wahrscheinlich nur Tütensuppen. Das Personal ist durch die Bank sehr freundlich. Ständig wird man gegrüßt und zu 90 % sprechen alle deutsch. Die Animateure sind sehr nett, aber nicht aufdringlich. Zum Strand sind es etwa 150 Meter. Direkt hinter dem Hotel ist ein Zugang. Dieser ist allerdings noch etwas zu verbessern, aber das wollen sie auch noch machen. Du kannst von morgens bis nachts immer irgendwo Essen und Trinken. Wir haben in einer Woche mit einem Kind dabei ganze 4 Euro ausgegeben ( für Haarbänder)!!! Der Strand ist ca.. 20 Kilometer lang und sehr breit. Wir haben uns dort super erholt. Wenn man irgendwas vermisst, braucht man sich nur an das Personal wenden. Mögliches wird sofort erledigt, unmögliches dauert ein wenig länger. Von halb acht bis nachts 2 Uhr kannst Du immer irgendwo Essen oder Trinken. Fuerteventura Hotel Occidental
Fuerteventura Hotel Occidental
Fuerteventura Hotel Occidental

 

Was uns sehr gut gefallen hat: es war nicht ein Brite in der Anlage. So was hat man echt selten. Handtücher für den Pool braucht ihr nicht mitnehmen. Werden dort ausgeliehen und können beliebig oft gewechselt werden. Wenn Zeit ist, kommen die Bedienungen sogar an den Pools lang und fragen wegen Getränke. Sollte einer von euch Anspruch auf Massagen haben, lasst sie euch von eurem Arzt verschreiben und im Urlaub von einem deutschen Masseur, der in der Anlage ist verabreichen. Zu empfehlen ist auch das türkische Dampfbad.
   
  Fuerteventura Hotel Occidental Fuerteventura Hotel Occidental
 

Alle Fotos dieses Berichtes © bei Tina

Falls Sie diese Seite einzeln geöffnet haben, so gelangt man hier zur Isla Fuerteventura