Hotel: Stella Canaris Montesol ***

Ort: Jandia

Reiseveranstalter:

Neckermann

Reisedauer:

21

Reiseart:

Regulär
Transferzeit: bis 90 min
Reisezeit: Juli 2004
Verreist: k.A.
Reisepreis: k.A.

Angaben zur Hotelanlage auf Fuerteventura:

Ausstattung des Hotel: befriedigend
Ausstattung Aussenanlage: gut
Verpflegung: AI
Essen - Qualität: mangelhaft
Vielfalt Speisen / Getränke: mangelhaft
Atmosphäre der Restaurants: mangelhaft
Personal: unfreundlich
Service: mangelhaft
Animation: gut
Kinder Club: weiss nicht
Familienfreundliche Anlage: ja
Behindertengerechte Anlage: nein
Ausstattung der Zimmer: befriedigend
Sauberkeit der Zimmer: nicht sauber
Grösse der Zimmer: gross
Klimaanlage: nein
Minibar: nein
Fernseher:

ja, mit deutschen Programmen

sanitäre Einrichtung: B/D/WC
Balkon / Terrasse: ja

 Angaben zum Strand auf Fuerteventura:

Strand: öffentlicher Strand
Strandentfernung: bis 500 m
Strandliegen/Schirm Verleih: ja, gegen Gebühr
Strandqualität: feiner Sand
Sportmöglichkeiten: Gratis k.A.
Sportmöglichkeiten gegen Gebühr k.A.

Diese Bewertung wurde durchgeführt von:

Name: Kolan
Wohnort: Elze
E-Mailadresse: peter.kolan@gmx.de
Geburtsjahr: 1955
Gesamturteil der Hotelanlage auf Fuerteventura:

Ich kenne die Insel Fuerteventura bereits seit 1977 und habe schon in mehreren Hotels gewohnt. Jetzt zum ersten Mal im Stella Canaris Montesol. Und ich muss sagen, das war der miserabelste Urlaub unseres Lebens. Hatten mit 3 Erwachsenen Personen 2 Appartements. Bei Ankunft in einem App. kein Toilettenpapier, im anderen kein Geschirr. Toilettenpapier an der Rezeption erhalten, Gläser nach 3 Tagen und 2maligem Nachfragen erhalten. 2X Wasserrohrbruch in der Anlage, beim 1. Mal 7 Tage braunes Wasser gehabt, sind zum Duschen an den Pool gegangen. Fahrstühle in der Anlage Montesol demontiert gewesen, die anderen in der Anlage permanent defekt. Auf Nachfrage an der Rezeption die Antwort erhalten: Das ist halt mal so. Man sollte schon über einigermassen Kondition verfügen, da erhebliche Höhenunterschiede bewältigt werden müssen. Speiseraum nur im Montesol geöffnet gewesen, dadurch auf Grund des grossen Andranges laufend Probleme gehabt, das immer etwas fehlte, Teller, Geschirr, Besteck, Essen. Das Personal war scheinbar unterbesetzt, unfreundlich und schlecht ausgebildet. Tische wurden nicht abgeräumt, Tischdecken nicht gewechselt, Gläser und Geschirr waren überwiegend dreckig und ab und zu auch noch mit Essensresten behaftet. Auch der Fussboden des Speiseraumes klebte vor Dreck. Das Essen war nicht gerade überwältigend. Ich erwarte keine ausgefallenen Köstlichkeiten, aber Hähnchen und fettige Nackensteaks kann ich auch zu Hause essen. Und gab es mal Paella, bestand diese überwiegend aus gelben Reis. Am Grill, wo Fleisch und manchmal auch Fisch zubereitet wurde, war es üblich, schon mal 15 Min. auf einen Happen zu warten. Der Hauptpool sowie die angrenzende Bar waren wg. Renovierung geschlossen. O.K., muss ja auch mal was angewendet werden, aber warum bleiben dann auch noch weitere Poolbars geschlossen, so dass das Angebot noch mehr eingeschränkt wurde? Am 29.7. wurde dann der 2. Speisesaal geöffnet, aber entspannt hat sich die Lage nur für einen Tag. Auch der Pool wurde eröffnet sowie die dazugehörige!
 Poolbar und, welch ein Wunder, noch einige weitere Bars. Aber dadurch konnte der Urlaub auch nicht mehr gerettet werden. Im übrigen habe ich von Leuten, mit denen man ins Gespräch kam, nur negative Äusserungen über das Stella Canaris gehört. Ach ja, Kakerlaken und Ameisen waren natürlich auch vorhanden. Also, wer im Urlaub gern mit einem dicken Hals herumläuft, unbedingt das Stella buchen! Ich jedenfalls nicht wieder!!!!!!!!!!!!

 

Hotelempfehlung:

Nein

Die Bewertungen und Meinungen dieser Hotelbewertungen geben ausschließlich die Ansicht des jeweiligen Verfassers wieder und sind keine Äußerung vom Betreiber dieser Website. Beachten Sie auch den Disclaimer.

Falls Sie diese Seite einzeln geöffnet haben, so gelangt man hier zur Isla Fuerteventura